Top 9 Vorteile von Glycin-Ergänzungen

Glycine Supplements

Mai Delacruz

Mai Delacruz
Personal Fitness Trainer & Health Coach

Updated on 12/7/2022

Was sind die Vorteile von Glycinpräparaten? Sie können sich Glycin als eine Aminosäure vorstellen, aus der Ihr Körper Proteine herstellt, die für das Wachstum und die Erhaltung von Geweben sowie für die Produktion einer Reihe von Verbindungen wie Hormonen und Enzymen notwendig sind, die für eine ordnungsgemäße Funktion unerlässlich sind.

Glycin ist eine Aminosäure, die von Ihrem Körper auf natürliche Weise aus anderen Aminosäuren produziert werden kann. Es ist jedoch auch in proteinreichen Lebensmitteln enthalten und wird als Nahrungsergänzungsmittel verkauft.

Glycin ist nicht nur eine Proteinkomponente, sondern hat auch viele zusätzliche positive Eigenschaften für die eigene Gesundheit.

Nachfolgend sind die neun wichtigsten Anwendungen und Vorteile von Glycin für Gesundheit und Gesellschaft in Bezug auf seine gesundheitsfördernden und wohltuenden Wirkungen aufgeführt.

1. Wird zur Herstellung eines starken Antioxidans benötigt

Powerful Antioxidant

Glutathion ist ohne Zweifel ein starkes Antioxidans, das dazu beiträgt, Ihre Zellen vor oxidativen Schäden durch freie Radikale zu schützen, von denen allgemein angenommen wird, dass sie die Ursache vieler Krankheiten sind. Die Aminosäure Glycin ist einer von drei Bausteinen, aus denen Glutathion besteht, eines der wichtigsten Antioxidantien im Körper. Die anderen beiden sind Cystein und Glutamin.

Ihr Körper produziert weniger Glutathion, wenn Sie nicht genügend Glycin erhalten, was sich darauf auswirken kann, wie gut Ihr Körper im Laufe der Zeit mit oxidativem Stress umgeht.

Da der Glutathionspiegel normalerweise mit dem Alter sinkt, kann es außerdem Ihrer Gesundheit helfen, sicherzustellen, dass Sie mit zunehmendem Alter ausreichend Glycin zu sich nehmen.

Zusammenfassung

Ihr Körper kann mit Glycin mehr von dem lebenswichtigen Antioxidans Glutathion produzieren. Glutathion schützt Ihren Körper vor den Auswirkungen von Zellschäden.

2. Ein Bestandteil von Kreatin

Component of Creatine

Glycin ist nicht nur eine Aminosäure, sondern auch eine der drei Aminosäuren, die Ihr Körper benötigt, um eine Substanz namens Kreatin herzustellen.

Kreatin ist eine Aminosäure, die Ihren Muskeln die Energie gibt, die sie für hochintensive, kurzzeitige Aktivitäten wie Gewichtheben und Laufen benötigen.

Es wurde gezeigt, dass die Einnahme eines Kreatinpräparats und die Durchführung von Widerstandsübungen die Größe, Kraft und Kraft der Muskeln verbessern können.

Dieses Präparat wird derzeit auch auf seine möglichen positiven Auswirkungen auf die Knochengesundheit, die Gehirnfunktion und neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer sowie auf andere Gesundheitsprobleme untersucht, die durch diese Ergänzung anderer Gesundheitszustände beeinflusst werden könnten.

Während Ihr Körper Kreatin selbst produziert und Sie es möglicherweise aus der Nahrung beziehen, die Sie essen, kann der Verzehr von zu wenig Glycin dazu führen, dass Ihr Körper weniger Kreatin produziert, als dies sonst der Fall wäre.

Zusammenfassung

Kreatin gibt Ihren Muskeln nicht nur die Energie, die sie benötigen, sondern wurde auch mit verschiedenen anderen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, z. B. der Verbesserung der Gesundheit Ihrer Knochen und der Verbesserung Ihrer kognitiven Funktion beim Training. Glycin ist ein Bestandteil von Kreatin.

3. Prolin, die wichtigste Aminosäure in Kollagen

Amino Acid

Glycin ist in erheblichen Mengen in dem als Kollagen bekannten Strukturprotein vorhanden. Kollagen besteht aus Glycin als jede dritte bis vierte Aminosäure.

Ihr Körper speichert insgesamt das meiste Protein in Form von Kollagen und gibt Ihren Muskeln, Haut, Knorpel, Blut, Knochen und Bändern die Kraft, die sie benötigen, um richtig zu funktionieren.

In Studien wurde gezeigt, dass die Ergänzung mit Kollagenpräparaten die Gesundheit Ihrer Haut verbessert, Gelenkbeschwerden reduziert und den Verlust der Knochendichte mit zunehmendem Alter verhindert.

Angenommen, Sie möchten die Fähigkeit Ihres Körpers, Kollagen zu produzieren, maximieren. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass Sie ausreichende Mengen an Glycin erhalten, um die Kollagenproduktion in Ihrem Körper zu erhöhen.

Zusammenfassung

Kollagen ist ein Strukturprotein, das verschiedene gesundheitliche Vorteile bietet, einschließlich solcher für Haut, Gelenke und Knochen. Unter den am häufigsten vorkommenden Glycinquellen ist Kollagen eine der wichtigsten Quellen für Glycin, und Glycin kommt in der höchsten Konzentration in Kollagen vor, was es zu einer der am häufigsten vorkommenden Aminosäurequellen macht.

4. Könnte Ihnen helfen, eine bessere Nachtruhe

zu finden Es kommt häufig vor, dass Menschen Probleme haben, eine ganze Nachtruhe zu bekommen, weil sie entweder Schwierigkeiten beim Einschlafen haben oder Schwierigkeiten haben, einzuschlafen, wenn sie eingeschlafen sind.

Folglich müssen Sie sich an verschiedene Dinge erinnern, die Sie tun können, um Ihre Schlafqualität zu verbessern, darunter das Vermeiden heller Displays vor dem Schlafengehen und das Vermeiden von Koffein spät in der Nacht. Es ist auch möglich, dass Glycin in dieser Hinsicht hilfreich ist.

Diese Aminosäure hat eine beruhigende Wirkung auf das Gehirn und kann Ihnen beim Einschlafen und Einschlafen helfen, indem sie die Temperatur in der Mitte Ihres Körpers senkt.

Studien an Personen mit Schlafstörungen haben gezeigt, dass der Konsum von 3 Gramm Glycin 30 Minuten vor dem Schlafengehen die Schlafqualität verbessert, die Zeit zum Einschlafen verkürzt, die Tagesschläfrigkeit verringert und die kognitive Funktion erhöht.

Aus diesem Grund könnte Glycin eine wertvolle Alternative zu verschreibungspflichtigen Schlafmitteln sein, um die Schlafqualität in der Nacht zu verbessern und das Gefühl der Müdigkeit während des Tages zu verringern.

Zusammenfassung

Die beruhigende Wirkung von Glycin auf das Gehirn und seine Fähigkeit, die Körpertemperatur zu senken, kann es den Menschen erleichtern, einzuschlafen und eine bessere Schlafqualität zu erzielen.

5. Es kann helfen, Ihre Leber vor den Schäden zu schützen, die Alkohol verursacht

Protect Your Liver

Bei übermäßigem Alkoholkonsum besteht möglicherweise ein Risiko für Leberschäden.

Drei Hauptformen von Leberschäden werden durch Alkoholkonsum verursacht.

Fettleber sammelt Fett in Ihrer Leber an, wodurch es größer wird.

Hepatitis, die durch Alkoholkonsum über einen längeren Zeitraum und zu viel verursacht wird, kann zu einer Leberentzündung führen, die als alkoholische Hepatitis bezeichnet wird.

Das letzte Stadium der alkoholischen Lebererkrankung, auch als alkoholische Zirrhose bekannt, ist durch den Ersatz von Narbengewebe in der Leber aufgrund der zerstörten Leberzellen gekennzeichnet.

Es ist interessant festzustellen, dass Untersuchungen darauf hindeuten, dass Glycin die schädlichen Auswirkungen von Alkohol auf Ihre Leber minimieren kann, indem es die durch Alkoholkonsum verursachten Entzündungen verringert.

Es wurde gezeigt, dass es die Alkoholkonzentration im Blut von alkoholgefütterten Ratten senkt, indem der Alkoholstoffwechsel im Magen und nicht in der Leber erhöht wird. Dadurch wurde die Entwicklung von Fettleber und alkoholischer Zirrhose vermieden, die beide durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht wurden.

Einigen Erkenntnissen zufolge kann Glycin auch Tieren zugute kommen, die an Leberschäden leiden, die durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht werden.

Die

Einnahme von Glycin kann den Heilungsprozess bei leichten Leberschäden durch Alkohol beschleunigen, sofern Sie keinen Alkohol trinken.

Eine Studie an Ratten mit alkoholbedingten Leberschäden ergab, dass eine Diät, die zwei Wochen lang Glycin enthielt, die Gesundheit der Leberzellen 30 Prozent schneller wiederherstellte als eine Kontrolldiät. Dieser Unterschied war signifikant.

Die Forschung zu den Vorteilen von Glycin bei alkoholbedingten Leberschäden wurde nur an Tieren durchgeführt. Daher können die Ergebnisse trotz der ermutigenden Ergebnisse nicht auf den Menschen extrapoliert werden.

Zusammenfassung

Bei Ratten reduziert die Aufnahme von Glycin in ihre Ernährung die Schäden, die Alkohol an der Leber verursacht, und kehrt sie sogar um, obwohl die Auswirkungen auf Menschen unklar sind.

6. Möge dein Herz beschützt sein

Protect Your Heart

Die Idee, dass Glycin das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern könnte, wird zunehmend unterstützt.

Atherosklerose, auch bekannt als Verdickung und Verengung der Arterien, kann vermieden werden, indem der Aufbau einer Chemikalie verhindert wird, die, wenn sie in übermäßigen Anteilen vorhanden ist, mit ihrer Entwicklung in Verbindung gebracht wurde.

Diese Aminosäure kann auch die Fähigkeit Ihres Körpers zur Verwertung von Stickoxid erhöhen. Diese bedeutende Chemikalie erhöht die Geschwindigkeit, mit der Blut durch den Körper fließt, und senkt den Blutdruck.

Höhere Glycinspiegel standen in der Beobachtungsforschung im Zusammenhang mit einer verringerten Inzidenz von Herzerkrankungen und Herzinfarkten, an denen über 4.100 Personen mit Brustschmerzen teilnahmen. Die Studie verfolgte die Teilnehmer 7,4 Jahre lang.

Die Forscher fanden heraus, dass Personen mit höheren Glycinspiegeln ein günstigeres Blutcholesterinprofil aufwiesen. Dies war auch dann der Fall, nachdem sie die Auswirkungen von cholesterinsenkenden Medikamenten berücksichtigt hatten.

Darüber hinaus ergaben Untersuchungen an Ratten, die sich zuckerreich ernährten, dass die Verabreichung von Glycin die Prävalenz verschiedener Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringerte.

Der Verzehr einer übermäßigen Menge an zugesetztem Zucker über Lebensmittel und Getränke kann zu einem Anstieg des Blutdrucks, einer Erhöhung des Fettgehalts im Blut und der Förderung eines schädlichen Fettwachstums um den Bauch führen. Jeder dieser Faktoren kann Herzerkrankungen verursachen.

Obwohl diese Ergebnisse vielversprechend sind, sind weitere klinische Untersuchungen zum Einfluss von Glycin auf das Risiko von Herzerkrankungen bei Menschen erforderlich, bevor die Ergänzung empfohlen werden kann.

Zusammenfassung

Glycin kann die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern, indem es die Anhäufung eines Moleküls im Zusammenhang mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vermeidet und die Fähigkeit Ihres Körpers zur Nutzung von Stickoxid verbessert.

7. Könnte Personen mit Typ-2-Diabetes helfen

Glycinmangel ist eine mögliche Komplikation von Typ-2-Diabetes.

Diabetes mellitus ist eine Störung, die durch eine gestörte Insulinsekretion und -wirkung gekennzeichnet ist. Dies bedeutet, dass Ihr Körper entweder nicht genug Insulin produziert oder nicht angemessen auf das von ihm produzierte Insulin reagiert.

Zucker wird durch Insulin in Ihre Zellen aufgenommen, wodurch die Zuckermenge in Ihrem Blut gesenkt wird.

Es ist faszinierend festzustellen, dass Glycin nachweislich die Insulinsensitivität bei Personen ohne Diabetes erhöht. Es wurde die Hypothese aufgestellt, dass die Einnahme von Glycinpräparaten die Insulinreaktion bei Patienten mit Typ-2-Diabetes verbessern kann.

Typ-2-Diabetes ist mit niedrigen Glycinspiegeln verbunden, auch wenn andere Faktoren im Zusammenhang mit Diabetes, wie der Lebensstil, berücksichtigt werden. Trotz anderer Risikofaktoren bleibt dies der Fall.

Es besteht die Möglichkeit, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes von der Einnahme von Glycin als Ergänzung profitieren, auch wenn sich die Forschung noch in einem frühen Stadium befindet und aus den Ergebnissen keine endgültigen Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Sie können Ihre Insulinresistenz senken, wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden, indem Sie durch eine Ernährungsumstellung abnehmen und Ihre körperliche Aktivität erhöhen. Abnehmen ist der beste Weg, um Ihre Insulinresistenz zu senken.

Zusammenfassung

Die für Typ-2-Diabetes charakteristische verminderte Insulinaktivität kann durch die Einnahme von Glycin als Nahrungsergänzungsmittel verbessert werden. Es gibt jedoch nicht genügend Studien über die Anwendung bei Personen, die an der Krankheit leiden, um genaue Empfehlungen zur Anwendung zu geben.

8. Kann helfen, vor Muskelverlust zu

schützen

Protect Against Muscle Loss

Studien zufolge hat sich Glycin als wirksam bei der Behandlung von Muskelschwund erwiesen, einer Krankheit, die durch Alter, Unterernährung oder durch eine starke Belastung des Körpers verursacht werden kann, beispielsweise bei Krebs oder schweren Verbrennungen.

Der Verlust von Muskeln führt zu einer nachteiligen Abnahme sowohl der Muskelmasse als auch der Kraft, was wiederum zu einem Rückgang des Funktionsstatus führt und andere möglicherweise vorhandene Störungen verschlimmern kann.

Leucin, eine Aminosäure, die den Muskelabbau erheblich verlangsamt und die Entwicklung neuer Kräfte beschleunigt, wurde als mögliche Therapie für Muskelschwund erforscht.

Trotzdem wird die Fähigkeit von Leucin, die Muskelentwicklung zu fördern, durch verschiedene physiologische Veränderungen behindert, die im Körper stattfinden, wenn Umstände vorliegen, die zu Muskelverlust im Körper führen.

Es ist interessant festzustellen, dass Untersuchungen an Mäusen mit Krankheiten, die Muskelschwund verursachen, wie Krebs, gezeigt haben, dass Glycin die Muskelentwicklung fördern kann, Leucin jedoch nicht.

Daher zeigt Glycin ein Potenzial zur Verbesserung der Gesundheit, indem es den Abbau von Muskelgewebe verhindert, der in verschiedenen Situationen auftreten kann, die zu einer Muskelstudie führen.

Dennoch besteht Bedarf an mehr Studien bei Menschen.

Zusammenfassung

Obwohl weitere Studien an Menschen erforderlich sind, deuten vorläufige Ergebnisse darauf hin, dass Glycin dazu beitragen kann, Muskelmasse unter Umständen zu erhalten, die zu deren Verlust führen, wie Krebs, Hunger und Verbrennungen.

9. Es ist einfach in Ihre Ernährung zu integrieren

glycine in food

Glycin kann in unterschiedlichen Konzentrationen in Fleisch gefunden werden und ist besonders häufig in widerstandsfähigeren Schnitten wie Futter, Runde und Bruststück enthalten.

Glycin kann auch aus Gelatine gewonnen werden, einem Material, das aus Kollagen hergestellt wird, und verschiedenen Lebensmitteln zugesetzt werden, um deren Konsistenz zu erhöhen.

Die Aufnahme von Glycin kann auch durch eine Vielzahl anderer, bequemerer Methoden erhöht werden, einschließlich:

In verschiedene Mahlzeiten und Getränke aufnehmen

Glycin ist leicht zugänglich und kann als Nahrungsergänzungsmittel entweder in Kapseln oder Pulver gekauft werden. Wenn Sie das Schlucken von Tabletten schwierig finden, hat die Pulverversion einen angenehmen Geschmack und löst sich schnell in Wasser auf.

Unter dem Begriff „süß“ stammt der Name „Glycin“ aus dem Griechischen.

Aufgrund seines angenehmen Geschmacks lässt sich Glycinpulver mühelos in die Ernährung aufnehmen. Es kann zu folgenden Lebensmitteln und Getränken hinzugefügt werden:

  • Kaffee- sowie
  • Teesuppen
  • Haferflocken-Proteinshakes
  • Joghurtpudding

Nehmen Sie Kollagenpräparate

Glycin ist die vorherrschende Aminosäure im Strukturprotein Kollagen, das im Knochen vorkommt. , Haut, Bänder, Sehnen und Knorpel, unter anderen Arten von Bindegewebe.

Die Einnahme von Kollagenproteinpräparaten ist eine Möglichkeit, die Menge an Glycin, die Sie konsumieren, zu erhöhen.

Es wurde gezeigt, dass die Absorption von Glycin weniger effektiv ist, wenn es selbst eingenommen wird, als wenn es an andere Aminosäuren gebunden ist, wie dies bei Kollagen der Fall ist, da Glycin mit anderen Aminosäuren um die Absorption konkurriert. Aus diesem Grund ist dies wahrscheinlich eine effizientere Nutzung der Ressourcen.

Ist es in Ordnung, Glycin zu konsumieren?

Eine

Glycin-Supplementierung ist risikofrei, wenn sie in den empfohlenen Dosen verabreicht wird.

In anderen Studien nahmen die Teilnehmer mehrere Wochen lang täglich bis zu 90 Gramm Glycin ein, ohne dass schwerwiegende Nebenwirkungen auftraten.

Als Bezugspunkt liegt die typische Dosierung in der Forschung zwischen 3 und 5 Gramm täglich.

Zusammenfassung

Glycinpulver ist allgemein zugänglich und Sie können es mit geringem Aufwand in einige Ihrer Lieblingsgerichte und -getränke aufnehmen. Neben der Einnahme von Kollagenpräparaten ist eine weitere effiziente Möglichkeit, Ihren Glycinkonsum zu erhöhen, die Einnahme von Kollagenpräparaten. Beides sind risikofreie Möglichkeiten, die Aufnahme dieses essentiellen Vitamins zu erhöhen.

Der Kern der Sache

glycine

In den letzten Jahren wurde festgestellt, dass Glycin, eine Art von Aminosäure, eine überraschende Anzahl positiver gesundheitlicher Vorteile hat.

Glycin ist notwendig, um essentielle Moleküle in Ihrem Körper zu produzieren, einschließlich Glutathion, Kreatin und Kollagen.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass diese Aminosäure Ihre Leber vor den durch Alkohol verursachten Schäden schützen und die Qualität Ihres Schlafes und die Gesundheit Ihres Herzens durch den Verzehr verbessern kann.

Es wird auch angenommen, dass es Hinweise darauf gibt, dass Glycin Patienten mit Typ-2-Diabetes helfen und den Verlust von Muskelmasse verhindern kann, der mit Krankheiten verbunden ist, die Muskelschwund verursachen.

Sie können Ihren Konsum dieses essentiellen Vitamins erhöhen, indem Sie bestimmte tierische Produkte konsumieren, Mahlzeiten und Getränken die pulverförmige Ergänzungsform hinzufügen oder Kollagenpräparate einnehmen.

Wissen Sie nun, was die Vorteile von Glycinpräparaten sind?