Was ist ein Ionisator? Und wie funktionieren sie?

what is an ionizer

Mai Delacruz

Mai Delacruz
Personal Fitness Trainer & Health Coach

Updated on 12/6/2022

Der Einsatz von Luftreinigern in Haushalten nimmt zu, was teilweise auf die zunehmende Angst vor der Luftqualität zurückzuführen ist. Obwohl Ihr Haus speziell gebaut wurde, um Sie vor Witterungseinflüssen zu schützen, verbringen viele von uns dort viel mehr Zeit als frühere Generationen. Infolgedessen sind Sie möglicherweise einer größeren Anzahl von Partikeln und Schadstoffen in Innenräumen ausgesetzt, die lungenbedingte Beschwerden verursachen oder diese verschlimmern können.

Sind Luftreiniger trotz ihrer Behauptungen eine vertrauenswürdige Methode, um Schadstoffe aus der Luft im Inneren zu entfernen? Die einfache Antwort lautet „Ja“, aber nur bis zu einem gewissen Grad. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie diese Geräte funktionieren und ob es von Vorteil ist, sie in Ihrem Haus zu installieren.

Die Arbeitsabläufe des Luftreinigers

air purifier

Die Desinfektion der Luft, die Verunreinigungen wie Allergien, Gifte und Schadstoffe enthalten kann, ist die Hauptfunktion von Luftreinigern. Diffusoren für ätherische Öle sowie Luftbefeuchter hingegen zählen Partikel in die Luft im Haus, und diese Geräte sind das genaue Gegenteil davon.

Darüber hinaus funktionieren Luftreiniger anders als Filter. Luftreiniger haben die Fähigkeit, die von ihnen entfernten Partikel nicht nur zu beseitigen, sondern auch zu sterilisieren.

Die genauen Partikel, die ein Luftreiniger reinigen kann, werden letztendlich durch das gekaufte Modell bestimmt. Während einige Versionen Filter enthalten, die Partikel einfangen, wenn Luft durch sie hindurchströmt, können andere Versionen möglicherweise andere Partikel in der Luft neutralisieren, ohne zuerst die Partikel herauszufiltern, auf die sie treffen.

Es gibt auch die Substitution eines Luftreinigers, der negative Ionen freisetzt, was dazu beiträgt, positive Ionenpartikel in der Luft anzuziehen und sie dabei zu neutralisieren. Das Potenzial für Ozonemissionen ist ein Nachteil, der mit der Wahl dieser Alternative verbunden ist.

Wie außergewöhnlich sind sie?

Allergens

Die schnelle Antwort lautet ja, aber es ist wahrscheinlicher, dass ein Luftreiniger nicht alle Moleküle in Ihrem Haus löscht oder neutralisiert, die Ihnen Unmut bereiten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass viele Partikel neben harten Oberflächen wie Wänden auch auf weichen Oberflächen wie Möbeln und Teppichen verbleiben können. Dies gilt auch für Oberflächen, die nicht porös sind, wie Wände.

Um die Entfernung der unten beschriebenen Partikel zu unterstützen, kann ein Luftreiniger in Verbindung mit einem Filter und mehreren zusätzlichen Entfernungsmethoden verwendet werden.

Allergene

Allergene sind Chemikalien, die eine negative immunologische Reaktion hervorrufen können, am häufigsten in Form von Allergien oder Asthma. Pollen, Hautschuppen von Haustieren und Hausstaubmilben sind drei der häufigsten Allergene, die in der Luft vorkommen.

Ein Luftreiniger kann in Verbindung mit einem hocheffizienten Partikelluftfilter (HEPA) verwendet werden, der für seine Fähigkeit, Allergene, die durch die Luft transportiert werden, der bekannteste Filter ist.

Mold

air purifier

Schimmelpilzsporen in Innenräumen können ähnliche Symptome verursachen wie Allergien, was sie besonders gefährlich für Menschen mit Asthma und anderen Atemwegserkrankungen macht. Filtration ist eine weitaus effektivere Methode, um Schimmel in der Luft zu entfernen als die Verwendung eines Luftreinigers, was bis zu einem gewissen Grad hilfreich sein kann.

Neben der Senkung der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause ist die effektivste Lösung die Verwendung eines Luftdiffusors mit einem HEPA-Filter.

Rauchluftreiniger

mit Filtern können möglicherweise auch Rauch aus der Luft entfernen. Dazu gehören Rauch aus dem Tabakrauchen und Rauch von Bränden im Garten. Dennoch können Luftreiniger den Rauchgeruch nicht vollständig beseitigen, und trotz ihrer Verwendung kann es immer noch Fälle geben, in denen Rauchflecken an Wänden und Decken sichtbar sind.

Die Raucherentwöhnung ist besser als der Versuch, die Luft durch Herausfiltern von Rauchpartikeln zu reinigen. Nach den Ergebnissen einer Studie, in der vertrauenswürdige Quellen Luftreiniger untersuchten, waren diese Geräte bei der Entfernung von Nikotin aus der Raumluft nicht sehr wirksam.

Toxine im Inneren

Ihr Zuhause ist nicht nur eine potenzielle Quelle für Allergien und Mehltau in der Luft, sondern kann auch eine potenzielle Quelle für Giftstoffe in Innenräumen aus Reinigungsmitteln, Körperpflegeprodukten und anderen Dingen sein.

Diese Partikel können für Ihre Gesundheit gefährlich werden, wenn sie in der Luft zirkulieren dürfen. Giftstoffe können mit Luftreinigern aus der Luft in Ihrem Haus entfernt werden. Die effektivste Methode dafür besteht jedoch darin, die Anzahl der dort verwendeten Toxine zu verringern.

Vorteile der Verwendung eines Luftreinigers

air purifier

Luftreiniger können möglicherweise die Reizstoffe in der Luft entfernen, die zu Symptomen führen. Medikamente gegen Asthma und Allergien können helfen, Symptome zu reduzieren und Reaktionen zu vermeiden. Nach konsequenter Anwendung besteht die Möglichkeit, dass Sie eine geringere Anzahl allergischer Reaktionen sowie Asthmasymptome haben.

Dies ist jedoch kein Ersatz für Ihre Medikamente, und es ist immer noch sehr wichtig sicherzustellen, dass die Allergene, die Ihre Symptome auslösen, nicht von vornherein in Ihr Zuhause gelangen. Konsultieren Sie immer Ihren Hausarzt, bevor Sie Ihr Verschreibungsschema in irgendeiner Weise ändern.

Warum funktionieren sie nicht?

air purifier

Auch wenn Luftreiniger zur Reinigung Ihres Innenraumes beitragen können, funktionieren sie oft effizienter, wenn sie mit einem Filter gekoppelt sind.

Eine letzte Sache, die zu beachten ist, ist die Kapazität des Luftreinigers. Wenn Sie die Luft in Ihrem gesamten Haus reinigen möchten, sollten Sie ein leistungsfähigeres System kaufen. In diesem Fall benötigen Sie möglicherweise eine Reihe kompakterer oder tragbarer Luftreiniger für jeden Raum.

Trotz der Tatsache, dass sie von Vorteil sein könnten, kann der Kauf eines Luftreinigers eine Geldverschwendung sein, wenn Sie nicht auch zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die Luft in Ihrem Haus zu reinigen. Sie sind nur wirksam bei der Entfernung von Partikeln in der Luft, aber sie werden nicht viel nützen, wenn sich die Partikel auf den Oberflächen in Ihrem Zuhause abgesetzt haben.

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie verhindern können, dass potenziell gefährliche Partikel in Ihren Raumluftraum gelangen:

  • Saugen Sie regelmäßig gepolsterte Gegenstände sowie Teppiche und Teppiche ab. Zumindest sollten Sie einmal pro Woche einen HEPA-Filtersauger verwenden, um diese Bereiche zu fegen.
  • Wenn Sie extreme Allergien haben, sollten Sie erwägen, Vinyl- oder Hartholzböden anstelle von Teppichen zu verlegen.
  • Waschen Sie die Bettwäsche einmal pro Woche in sehr heißem Wasser.
  • Geben Sie Ihrem häufigen Haustier ein Bad. Wenn Sie empfindlich auf Tierhaare reagieren, sollten Sie versuchen, Ihr Bett nicht mit Ihren Haustieren zu teilen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Luftfeuchtigkeit an Ihrem Ort auf dem idealen Niveau ist, das niedrig genug sein sollte, um das Wachstum von Hausstaubmilben und Schimmel zu verhindern.
  • Leuchtet niemals im Haus auf.
  • Wenn Sie helfen können, wechseln Sie zu Reinigungsprodukten, die nicht gefährlich sind. Wenn Sie stärkere Chemikalien verwenden müssen, achten Sie darauf, Ihr Zuhause zu lüften, indem Sie ein Fenster öffnen und die Ventilatoren einschalten.
  • Basierend auf der Asthma and Allergy Foundation of America wird empfohlen, die HLK-Luftfilter alle 30 bis 90 Tage zu wechseln.

Sie sollten die Luftqualität in Ihrem Haus vor dem Kauf eines Luftreinigers bewerten, um festzustellen, ob Sie tatsächlich einen benötigen oder nicht. Dadurch sparen Sie Geld.

Produkte, die der Kontemplation würdig sind

air purifier

Eine große Auswahl an Luftreinigern ist sowohl bei Amazon als auch bei anderen Einzelhändlern erhältlich. Um mit Ihrer Suche zu beginnen, sollten Sie über die folgenden Optionen nachdenken:

Die Asthma and Allergy Foundation of America betrachtet den Fellowes AeraMax Baby Room Luftreiniger für Menschen mit Asthma und Allergien.

Bei Amazon hat das Produkt Medify Air Medical Grade Filtration eine Bewertung von 4,6 Sternen erhalten.

Die Asthma and Allergy Foundation of America betrachtet den Dyson Pure Cool Wi-Fi-fähigen Luftreiniger für Asthma- und Allergiker.

Sie können auch nach Luftreinigern und Filtern suchen, die von der Asthma and Allergy Foundation of America mit dem Gütesiegel ausgezeichnet wurden, um für Menschen mit Asthma und Allergien geeignet zu sein. Es ist möglich, dass ein Allergologe auch spezielle Empfehlungen hat, die auf Ihren Lebensstil und Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Zum Abschluss

air purifier

Untersuchungen haben gezeigt, dass das Filtern der Luft tatsächlich dazu beitragen kann, gefährliche Partikel aus Innenräumen zu entfernen, einschließlich Allergien, Rauch und Mehltau.

Der effektivste Weg, die Luft in Ihrem Haus zu reinigen, ist jedoch eine Kombination aus geeigneten Filtrations- und Reinigungsmethoden. Es ist keine Option für einen Luftreiniger, die Luftqualität allein zu verbessern, aber er kann zweifellos bei diesem Unterfangen helfen.

Besprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wie Sie die Luftqualität in Ihrem Haus verbessern können, um die Symptome möglicherweise zugrunde liegender Gesundheitszustände wie Asthma und Allergien besser kontrollieren zu können. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie die Einnahme von Medikamenten niemals abbrechen, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.