Welche Workouts werden Hip Dips loswerden?

What Workouts Get Rid Of Hip Dips?

Mai Delacruz

Mai Delacruz
Personal Fitness Trainer & Health Coach

Updated on 12/7/2022

Welche Workouts beseitigen Hüftdips? Die Dellen an der Außenseite der Oberschenkel werden als Geigenhüften oder Hüftdips bezeichnet. Sie sind weit verbreitet und es gibt keinen Grund, sich für sie zu schämen. Wenn dir andererseits nicht gefällt, wie sie aussehen, können einige Workouts dazu beitragen, ihre Sichtbarkeit zu verringern. Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie unten.

Warum bekommen Menschen Hip Dips?

Es besteht kein Zusammenhang zwischen der Durchführung von Hüftdips und der Gesundheit. Es kommt auf die natürliche Anatomie an, mit der Sie geboren wurden. Die Hüftknochen einiger Menschen befinden sich höher am Körper als der Femur, was zu Hüftschmerzen führen kann.

Why Do People Get Hip Dips?

Dies kann zu einer Vertiefung an der Außenseite der unteren Hüftregion Ihres Körpers führen. Das Auftreten von Hüftdips kann durch die Position des Femurs und seinen Winkel und seine Drehung beeinflusst werden.

Sind Hip Dips regelmäßig?

JA! Wenn wir Ihnen Folgendes sagen, sprechen wir ganz aus dem Herzen:

  • Hip Dips sind regelmäßig.
  • Hip Dips sind natürlich.
  • Das Hip Dip ist eine gemeinsame Übung.
  • Hüftdips sind nicht schädlich.

Die Beweglichkeit der Hüften wird durch Hüftdips nicht beeinträchtigt.

Are Hip Dips Regular?

Die entscheidende Botschaft an die Familie: Ihre Fähigkeit, den ganzen Tag über frei zu stehen, zu sitzen, zu gehen und sich zu bewegen, steht in direktem Zusammenhang mit der Gesundheit Ihrer Hüften. Aktivitäten zur Stärkung der Hüfte wurden mit weniger Knieschmerzen und -schäden in Verbindung gebracht als Aktivitäten, die die Hüften nicht stärken. Folglich sind die funktionellen Merkmale Ihrer Hüften deutlich wichtiger als die ästhetischen Teile Ihrer Hüften.

Die acht effektivsten Workouts zur Minimierung des Aussehens von Hip Dips

Entschuldigung an alle, die den Hip Dip verachten, aber es besteht eine vernünftige Wahrscheinlichkeit, dass die Vertiefungen an Ihren Hüften erhalten bleiben. Sie können die Anordnung Ihrer Knochen oder die Art und Weise, wie Ihr Körper Fett speichert, nicht ändern.

The Eight Most Effective Workouts

Bewegung kann helfen, das Aussehen von Hüftdips zu verringern, beseitigt sie jedoch nicht. Vor diesem Hintergrund habe ich eine detaillierte Anleitung der besten Workouts zusammengestellt, die Sie ausprobieren können.

1. Kniebeugen

Die Muskeln in Beinen, Oberschenkeln, Hüften und Gesäß können durch Kniebeugen gestärkt werden.

Wie man Kniebeugen macht

1. Nehmen Sie eine stehende Position mit etwa hüftbreit auseinander liegenden Füßen ein.

2. Atmen Sie tief durch und straffen Sie Ihre Rumpfmuskulatur, während Sie langsam Ihre untere Hälfte senken, als würden Sie auf einem Stuhl sitzen, der nicht da war.

3. Halten Sie Ihr Gewicht über den Fersen und aktivieren Sie Ihren Rumpf, um das Gleichgewicht zu halten.

1. Squats

4. Wenn Sie bereit sind zu stehen, atmen Sie aus, während Sie Ihre Füße fest in den Boden drücken und Ihre Hüften nach vorne drücken.

5. Führen Sie 10—12 Wiederholungen durch.

Squat-Variationen wie Side Squats können dazu beitragen, das dynamische Gleichgewicht und die Flexibilität zu verbessern. Wenn Sie im Stehen sind, treten Sie mit dem linken Fuß zur Seite und senken Sie sich in eine Hockposition. Kehren Sie anschließend zu dem Ort zurück, an dem Sie angefangen haben, und führen Sie dieselbe Bewegung auf der rechten Seite aus. Wenn Sie wirklich an Ihre Grenzen gehen und das Brennen spüren möchten, sollten Sie am Ende jeder Sitzung einige Kniebeugenimpulse einbauen.

2. Ausfallschritte

Die Gesäßmuskeln, Kniesehnen, Quadrizeps und Waden können alle von Ausfallschritten profitieren.

Die richtige Form für Ausfallschritte

1. Beginnen Sie damit, in eine stehende Position zu kommen.

2. Stellen Sie Ihren rechten Fuß vor den anderen.

3. Bringen Sie Ihr linkes Knie langsam und kontrolliert zum Boden.

2. Lunges

4. Was sollte Ihre Zehen nach vorne zeigen und Ihr Vorderfuß sollte flach sein, während diejenigen, die dies tun sollten, die Ferse ihres hinteren Fußes anheben sollten.

5. Um in eine stehende Position zurückzukehren, fahren Sie durch den vorderen Fußball und drücken Sie gleichzeitig Ihre Gesäßmuskeln zusammen.

6. Führe zehn bis zwölf Wiederholungen auf jeder Seite durch.

Variationen: Wenn du rocken willst, kannst du viele verschiedene Longe-Variationen ausprobieren. Die Geh-, Seiten- und Knick-Ausfallschritte sind drei der häufigsten Varianten.

3. Step-Downs

Die Hüften, Kniesehnen und der Quadrizeps werden alle bei Step-Down-Übungen trainiert. Darüber hinaus können sie dazu beitragen, den Knien Stabilität zu verleihen.

Wie man Step-Downs

macht

1. Stellen Sie sich auf eine solide Bank, Stufe oder einen Hocker, der etwas tief am Boden liegt.

2. Spannen Sie Ihren Rumpf und Ihre Gesäßmuskeln an, während Sie sich beim Heruntertreten langsam auf einen Fuß senken.

3. Step-Downs

3. Klopfen Sie die Sohle des unteren Fußes gegen den Boden.

4. Bitte bringen Sie es so vorsichtig wie möglich wieder in die Ausgangsposition auf dem Hocker.

5. Führe zehn Wiederholungen auf jeder Seite durch.

Alternativ kannst du in einen knickigen Ausfallschritt hinuntersteigen, um dem Zug noch mehr Kraft zu verleihen.

4. Clam Lifts

Die Gesäßmuskeln werden gestrafft, die Beckenmuskulatur stabilisiert und die Oberschenkel und Hüften werden gestärkt, während Sie Muschellifting durchführen.

Eine Anleitung zur Durchführung von Clam Lifts

1. Stellen Sie sich auf Ihre Seite und beugen Sie die Knie, sodass sie einen rechten Winkel zum Rest Ihres Körpers bilden.

2. Um diese Position beizubehalten, müssen Sie Ihre Füße zusammendrücken und Ihr oberes Knie anheben, um eine Öffnung von ungefähr 45 Grad zu schaffen.

Clam Lifts

3. Behalten Sie während der gesamten Bewegung eine solide Bauchkontraktion bei.

4. Sollte zwanzig Wiederholungen auf jeder Seite machen.

Diese können auch auf einer Bank ausgeführt werden, was ein hilfreicher Hinweis ist.

5. Seitenbeinheben

Die Tensor fasciae lata (TFL), Gluteus medius und Gluteus minimus sind die Muskeln, die beim Beinheben verwendet werden.

Anleitung zum Durchführen von Seitenbeinheben

1. Positionieren Sie sich so, dass Sie mit ausgestreckten Beinen vor sich auf der Seite liegen. Sie können sich sichern, indem Sie eine Hand auf den Boden legen und sich mit der anderen Hand stützen, indem Sie Ihren Kopf mit einer Hand stützen. Auf diese Weise können Sie Ihr Gleichgewicht halten.

2. Während Sie die gerade Position Ihres oberen Beins beibehalten, heben Sie es beim Atmen an.

5. Side Leg Lifts

3. Senken Sie Ihr Bein langsam, wenn Sie langsam durchatmen.

4. Zwanzig Wiederholungen sollten auf jeder Seite gemacht werden.

Sie können diese Lifte auch im Stehen ausführen, indem Sie Ihr Nach außen und oben zur Seite heben, und diese Variante erfordert mehr Stabilität.

6. Seitliche Hüftöffner

Seitliche Hüftöffner, auch Hydranten genannt, konzentrieren sich auf die Stärkung der seitlichen Gesäßmuskeln, äußeren Oberschenkel und Hüften.

Der richtige Gebrauch der seitlichen Hüftöffner

1. Gehen Sie zunächst in die Tischposition, indem Sie auf alle Viere steigen. Wenn Sie diese Übung abschließen, ist es wichtig, dass sich Ihre Schultern direkt über Ihren Händen und Ihre Hüften direkt über Ihren Knien befinden.

2. Heben Sie beim Einatmen ein Bein nach oben und zur Seite und wiederholen Sie den Vorgang mit dem anderen Bein.

6. Side Hip Openers

3. Ausatmend bringen Sie das Bein langsam auf den Boden.

4. Führen Sie zehn bis zwanzig Wiederholungen auf jeder Seite durch.

7. Donkey Kicks

Der Po kann mit Hilfe von Beinrückschlägen gestärkt, angehoben und gestrafft werden.

Wie man Donkey Kicks

macht

1. Gehen Sie zunächst in die Tischposition, indem Sie auf alle Viere steigen. Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Hüften direkt über Ihren Knien und Ihre Schultern direkt über Ihren Händen befinden, wenn Sie diese Übung ausführen.

2. Behalten Sie eine gebeugte Knieposition bei und heben Sie das Bein vom Boden ab, bis der Quadrizeps senkrecht zum Boden steht.

donkey kucks

3. Bring dich zurück an den Ort, an dem du angefangen hast.

4. Fünfzehn Wiederholungen sollten auf jeder Seite gemacht werden.

8. Gesäßbrücken

In dieser Übung werden Sie alle Muskeln in Ihren Oberschenkeln, Gesäßmuskeln, Bauchmuskeln und im unteren Rückenbereich beanspruchen.

Der richtige Weg, eine Brücke zu bauen

1. Positionieren Sie sich so, dass Sie auf dem Rücken liegen, wobei die Arme neben Ihrem Körper und die Knie um etwa die Hüfte voneinander entfernt sind.

2. Indem Sie Ihre Füße fest in den Boden drücken und Ihre Gesäßmuskulatur aktivieren, können Sie Ihre Hüften und Ihren Po vom Boden heben.

3. Halten Sie den Kontakt Ihrer Schultern mit dem Boden aufrecht und bringen Sie Ihr Kinn vorsichtig in Richtung Brust.

8. Glute Bridges

4. Hocke dich langsam hin, bis dein Rücken parallel zum Boden ist, und senke jeweils einen Wirbel.

5. Entspanne deinen Griff beim Buttsqueeze.

6. Führen Sie 15 Wiederholungen durch.

Welche Workouts beseitigen Hüftdips? Die Vertiefungen an der Außenseite der Oberschenkel werden als Geigenhüften oder Hüftdips bezeichnet. Sie sind weit verbreitet und es gibt keinen Grund, sich zu schämen. Wenn Ihnen andererseits nicht gefällt, wie sie aussehen, kann eine moderate körperliche Aktivität dazu beitragen, ihre Auffälligkeit zu verringern. Im Folgenden erhalten Sie alle Informationen, die Sie benötigen.