So spülen Sie Zucker schnell aus Ihrem Körper

How To Flush Sugar Out Of Your Body Fast

Mai Delacruz

Mai Delacruz
Personal Fitness Trainer & Health Coach

Updated on 12/7/2022

Ihre Gefühle von Müdigkeit, Blähungen und Angstzuständen können ihren Ursprung in der Tatsache haben, dass Sie durch die Lebensmittel, die Sie essen, übermäßigen Zucker zu sich nehmen. Das ist dir vielleicht noch nicht einmal in den Sinn gekommen. In diesem Fall sind Sie sich des Problems wahrscheinlich nicht bewusst. Es gibt einige erhebende Informationen, die Sie diesbezüglich mit Ihnen teilen können. Sie können die Kontrolle über Ihre Triebe wiedererlangen und aufhören, ihnen nachzugeben, indem Sie ein paar einfache Schritte befolgen, alles, was Sie tun müssen, um wieder auf den Fahrersitz zu kommen. Dieser Leitfaden hilft Ihnen bei der Entgiftung von all den köstlichen Speisen, die Sie in letzter Zeit gegessen haben, und wird Ihnen in Form eines Tutorials vorgestellt.

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie am Nachmittag häufig einen zuckerhaltigen Snack als „Pick Me Up“ kaufen oder wenn Sie dazu neigen, mindestens ein paar Mal pro Woche auswärts zu essen oder zu bestellen. Findet einer dieser Punkte in irgendeiner Weise Anklang bei Ihnen? Selbst wenn Sie nicht regelmäßig Süßigkeiten oder kohlensäurehaltige Getränke konsumieren, können diese scheinbar harmlosen Freuden in relativ kurzer Zeit eine erhebliche Menge an zugesetztem Zucker zu Ihrer Ernährung beitragen. Es ist relativ einfach, mehr Zucker zu sich zu nehmen, als gesund ist, obwohl die American Heart Association* empfiehlt, dass Frauen nicht mehr als 24 Gramm Zucker pro Tag und Männer nicht mehr als 36 Gramm Zucker pro Tag konsumieren. Obwohl es ziemlich einfach ist, übermäßigen Zucker zu sich zu nehmen, bleibt dies der Fall (ja, Sie können Ihr Tageslimit leicht mit nur einem Saft oder einem „gesunden“ Snackriegel erreichen).

sugar

Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist ein Mangel an Zucker jedoch nicht nur eine Frage des Willens, ihm nachzugeben, wann immer Sie den Wunsch verspüren, dies zu tun. Stattdessen ist das Verlangen nach Zucker komplizierter. Es ist ein biologischer Versuch Ihres Gehirns, so schnell wie möglich eine Lösung für das Problem zu finden. Mit anderen Worten, Ihr Gehirn versucht, das Problem so effizient wie möglich zu lösen. Der Konsum von Zucker stimuliert die Lohn- und Lustkreisläufe in Ihrem Gehirn, die vom Neurotransmitter Dopamin gesteuert werden.

Diese Strecken sind aktiv, wenn Sie sich belohnt und zufrieden fühlen. Die Aktivität in dieser Gehirnregion ist vergleichbar mit der Aktivität bei Menschen, die von Drogen wie Alkohol oder Opioiden abhängig sind. Diese Moleküle, mit denen Sie sich gut fühlen, können den Drang Ihres Gehirns nach mehr Zucker nähren, Sie auf eine Achterbahn bringen, häufiger nach den süßen Dingen zu suchen, und Sie dann auf eine Achterbahn bringen, in der Sie sich das süße Zeug wünschen. Letztlich kann dieser Zyklus Sie auf eine Achterbahnfahrt bei der Auswahl der süßen Sachen bringen. Eine Zuckerentgiftung oder Zucker entfernt raffinierten Zucker und einfache Kohlenhydrate aus der Nahrung und ersetzt sie durch eine ausgewogenere Aufnahme von Makronährstoffen.

Komplexe Kohlenhydrate können Ihnen helfen, Heißhungerattacken zu reduzieren und einige der nachteiligen Nebenwirkungen umzukehren, die möglicherweise durch übermäßiges Essen von Zucker auftreten. Eine Zuckerentgiftung oder Zucker kann Ihnen helfen, das Verlangen zu reduzieren und einige der nachteiligen Nebenwirkungen zu ändern, die möglicherweise durch übermäßiges Essen von Zucker auftreten. Eine Zuckerentgiftung, auch als Zuckerreinigung bekannt, kann Ihnen dabei helfen, Ihr Verlangen zu reduzieren und einige der ungünstigen Nebenwirkungen umzukehren, die als direkte Folge des Konsums einer übermäßigen Zuckermenge auftreten können.

Die Auswirkungen von Zucker auf Körper und Gehirn

sugar

Der Einfluss, den Zucker auf die Menge an Blutzucker hat, die bereits bei einer Person vorhanden ist, ist die körperliche Veränderung, die durch den Verzehr von Zucker am schnellsten bemerkt werden kann, da dies der Einfluss ist, den Zucker auf den Blutzuckerspiegel hat. Der Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an einfachen Kohlenhydraten wie Brot, Keksen, Crackern, Chips, Saft, Süßigkeiten oder allem anderen, das Zuckerzusatz enthält, führt zu einem raschen Anstieg der Zuckermenge, die in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Das liegt daran, dass einfache Kohlenhydrate in Glukose zerlegt werden, die Form von Zucker, die in Obst und Gemüse vorkommt. Viele Alltagsgegenstände wie Brot, Kekse, Cracker, Pommes, Saft und Süßigkeiten enthalten zusätzlichen Zucker.

Eine direkte Folge davon ist ein signifikanter Anstieg der Gesamtmenge an Zucker im Blut. In diesem Fall erlebt Ihr Körper einen plötzlichen Energieschub. Ihre Bauchspeicheldrüse erzeugt das Hormon Insulin, um den Zucker in Ihrem Blut in die Körperzellen zu transportieren. Dadurch kann Ihr Körper Zucker als Brennstoffquelle nutzen. Wenn so etwas auftritt, wird Ihr Körper auch einen plötzlichen Energieschub erleben. Der befürchtete „Zuckerabsturz“ tritt auf, wenn sich Ihr Blutzuckerspiegel wieder normalisiert, nachdem Ihr Körper schnell daran gearbeitet hat, den hinzugefügten Zucker aus Ihrem Blut zu entfernen. Dies tritt auf, wenn sich Ihr Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr von etwas mit hohem Zuckergehalt wieder normalisiert.

Dies geschieht, nachdem Ihr Körper versucht hat, überschüssigen Zucker aus Ihrem Blut zu entfernen. Angenommen, Sie setzen Ihren Körper konsequent diesem Zyklus aus. In diesem Fall wird es irgendwann dazu führen, dass Ihre Bauchspeicheldrüse auf Hochtouren gerät, was auf lange Sicht zu Gesundheitsproblemen wie Insulinresistenz und Typ-2-Diabetes führen kann. Wenn Sie Ihren Körper regelmäßig diesem Zyklus aussetzen, wird es irgendwann dazu führen, dass Ihre Bauchspeicheldrüse auf Hochtouren gerät. Wenn Sie Ihren Körper regelmäßig diesem Zyklus unterziehen, führt dies letztendlich dazu, dass Ihre Bauchspeicheldrüse auf Hochtouren gerät und zu viel Insulin produziert.

sugar

Die Verwendung von Zucker versorgt konsequent „schlechte“ Bakterien, die bereits im Verdauungstrakt des Individuums vorhanden sind. Es besteht die Möglichkeit, dass diese Bakterien Ihre Gesundheit schädigen. Was Sie in Ihren Körper geben, bestimmt, welche Käfer in Ihrem Verdauungstrakt Nahrung erhalten und welche sich weiter vermehren. Der Begriff „Käfer“ bezieht sich auf die Milliarden von Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze, die sich in Ihrem Verdauungstrakt befinden. Was Sie in Ihren Körper geben, beeinflusst, welche Käfer in Ihrem Magen genährt werden und welche zahlreicher werden.

Insbesondere Zucker scheint eine häufige Nahrungsquelle für Bakterien zu sein, vielleicht weil er so einfach zu verdauen ist. Wenn Sie übermäßig viel Nahrung zu sich nehmen, fördern Sie das Wachstum von Hefe und Candida in Ihrem Körper. Das kann zu einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen führen. Dies kann zu einer Vielzahl ungünstiger Auswirkungen auf die Gesundheit führen. Wenn sich zu viele Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt befinden, kann dies zu einer Reihe unangenehmer Symptome führen. Zu diesen Symptomen können kognitiver Nebel, Hautausschläge und Verdauungsprobleme gehören.

Entzündliche Erkrankungen können auch durch den Verzehr einer Diät mit übermäßigem Zucker und verarbeiteten Kohlenhydraten ausgelöst oder verschlimmert werden. Diese Art der Diät wird als „entzündliche Diät“ bezeichnet. Chronische Entzündung ist die Art von Entzündung, die sich durch regelmäßigen Verzehr einer Diät entwickelt. Das ist reich an Zucker, aber wenig Nährstoffen und kann erhebliche nachteilige Auswirkungen auf die langfristige Gesundheit einer Person haben, wenn es unkontrolliert weitergehen darf und unkontrolliert weitergeführt werden darf. Diese Wirkungen können so mäßig wie leicht oder so schwerwiegend sein.

sugar

Andererseits kann eine akute Entzündung hilfreich sein, wenn sie vom Körper verwendet wird, um den Heilungsprozess nach einer Verletzung wie einem Schnitt oder einem gebrochenen Knochen zu unterstützen. Dies tritt auf, wenn der Körper akute Entzündungen einsetzt, um den Heilungsprozess nach einem Unfall zu unterstützen. Eine kritische Entzündungsreaktion ist ein Name für diese besondere Form der Entzündung. Chronische Entzündungen wurden mit verschiedenen Krankheiten und Zuständen wie koronarer Herzkrankheit, Diabetes, Krebs, Ekzemen, Arthritis und Magen-Darm-Problemen, einschließlich Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, in Verbindung gebracht. Entzündungen können akut oder chronisch sein. Ein Rückgang des allgemeinen Gesundheitszustands ist eine weitere mögliche Folge einer Entzündung, die im Laufe der Zeit anhält.

Die gute Nachricht ist, dass Sie den Zustand der Entzündung und der Blutzuckerreaktion Ihres Körpers verbessern können, indem Sie Ihre Ernährung ändern und die raffinierten zuckerhaltigen Lebensmittel eliminieren, die die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, auf seinem optimalen Niveau zu funktionieren. Dadurch kann Ihr Körper in seinen normalen Leistungszustand auf seinem optimalen Niveau zurückkehren. Ihr Körper wird in der Lage sein, seinen natürlichen Funktionszustand auf dem höchstmöglichen Niveau wieder aufzunehmen, nachdem dies erreicht wurde.

Warum sollten Sie eine Zuckerreinigung durchführen?

Sie müssen die Menge an Zucker, die Sie konsumieren, beurteilen und überlegen, ob eine Zuckerentgiftung Ihnen nützen kann, wenn Sie häufig unter Symptomen wie niedriger Energie, unerklärlichen Magenproblemen oder Gehirnnebel leiden. Wenn einer dieser Punkte Ihren Zustand beschreibt, müssen Sie darüber nachdenken, ob eine Zuckerentgiftung für Sie von Vorteil ist oder nicht. Wenn Sie sich für eine Zuckerentgiftung entscheiden, ist es wichtig, sich daran zu halten. Reduzieren Sie die Anzahl der raffinierten Kohlenhydrate und Zucker, die Sie in Ihren Körper aufnehmen. Das ist das erste, was Sie tun müssen, um Ihren Körper von den schädlichen Auswirkungen zu befreien, die Zucker auf ihn hatte.

sugar

Diese Kohlenhydrate und Zucker sind in der Regel verarbeitete Lebensmittel, einschließlich Mahlzeiten, Snacks und Saucen. Ihre Ernährung wird sich auf natürliche Weise ändern und eine größere Auswahl an natürlichen Vollwertkost enthalten. Obst und Gemüse, das frisch geerntet wurde, Nüsse, Samen, glutenfreies Getreide sowie hochwertiges Fleisch, Eier und Meeresfrüchte, die auf der Weide gezüchtet werden. Angenommen, Sie reduzieren die Menge an zugesetztem und raffiniertem Zucker, die Sie konsumieren. Folglich kann Ihr Körper nur eine moderate Menge des aus diesen Quellen stammenden Zuckers verarbeiten.

Insbesondere Mahlzeiten, die ausschließlich aus pflanzlichen Lebensmitteln bestehen, können dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel auf natürliche Weise zu kontrollieren und das Völlegefühl zu steigern. Dies liegt daran, dass Mahlzeiten, die vollständig aus Pflanzen hergestellt werden, häufig eine höhere Faserkonzentration aufweisen, und das liegt daran, dass Sie sich durch Ballaststoffe länger satt fühlen als bei anderen Arten von Lebensmitteln. Eine Erhöhung der Menge an Ballaststoffen in Ihrer Ernährung kann dazu beitragen, die Geschwindigkeit zu verlangsamen, mit der Glukose aus der Nahrung, die Sie essen, in Ihren Kreislauf freigesetzt wird. Dadurch fühlen Sie sich nach einer Mahlzeit oder einem Snack zufriedener, wodurch verhindert wird, dass Sie aufgrund einer erhöhten Zufriedenheit zu viel essen. Folglich können mehr Vollwertkost und weniger verarbeitete und raffinierte Mahlzeiten dazu beitragen, die Verdauung auf natürliche Weise zu verbessern, Entzündungen zu reduzieren, das Energieniveau zu erhöhen und die Stimmung zu verbessern.

So entfernen Sie Zucker aus Ihrem System

1. Langsam anfangen

sugar

Sie können eine Zuckerentgiftung nicht richtig beenden, es sei denn, Sie nehmen Zucker aus Ihrer Ernährung, einschließlich natürlicher und zugesetzter Zucker. Das ist vielleicht nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick aussieht, vor allem, wenn Sie es gewohnt sind, zuckerreiche Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Wenn dies Ihre typische Diät ist, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, sich auf diese Änderung einzustellen. Sie können gemächlicher beginnen, wenn Sie die Ratschläge der Ärzte und Gesundheitscoaches von Parsley Health befolgen. Sie empfehlen, den Zuckerzusatz in Ihrer Ernährung auf ein oder zwei Artikel pro Tag zu reduzieren, z. B. einen kleinen Snack oder eine gesüßte Kaffeesahne, und sich dann schrittweise über zwei Wochen von Zucker und anderen zuckerhaltigen Produkten zu entwöhnen. Sie können den Zuckerzusatz in Ihrer Ernährung auf ein oder zwei tägliche Dinge beschränken.

Es wird empfohlen, dass Männer in den ersten zwei Wochen des Entwöhnungsprozesses nicht mehr als 36 Gramm Zucker pro Tag einnehmen, während Frauen nicht mehr als 24 Gramm Zucker pro Tag konsumieren sollten. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich an die zuvor von der American Heart Association* aufgeworfene Richtlinie zu halten. Nach diesem Vorschlag beträgt die maximale Zuckermenge, die eine Frau täglich einnehmen sollte, 24 Gramm, während die Gesamtmenge an Zucker, die ein Mann täglich konsumieren sollte, 36 Gramm beträgt. Da raffinierter Zucker mit mehreren nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit verbunden ist, wird empfohlen, dass Menschen eine Diät zu sich nehmen, die reich an ganzen, komplexen Kohlenhydraten ist und nicht eine, die reich an raffiniertem Zucker ist. Das liegt daran, dass ganze, komplexe Kohlenhydrate länger verdaut werden als raffinierter Zucker. Diese Kohlenhydrate können in verschiedenen Mahlzeiten enthalten sein, darunter glutenfreie Körner wie Quinoa, Hirse und Reis, stärkehaltiges Gemüse wie Süßkartoffeln und Kürbis, Obst wie Beeren, Äpfel und Grapefruit sowie andere Lebensmittel.

2. Machen Sie eine Zuckerreinigung für 5 Tage

sugar

Sie haben die Senkung der Zuckeraufnahme gemeistert, indem Sie die oben beschriebene zweiwöchige Entwöhnungsstrategie angewendet haben. Es wäre am besten, bei der nächsten Herausforderung zu versuchen, das Layering zu meistern, sich auf fünf volle Tage zu konzentrieren, in denen vollständig raffiniert und zuckerfrei ist. Sie sollten diese Herausforderung versuchen, sobald Sie die vorherige Herausforderung hatten, Ihren Zuckerkonsum zu senken. Sie sollten diese Herausforderung so schnell ausprobieren, wie Sie die letzte Herausforderung der Senkung des Zuckerkonsums gemeistert haben, indem Sie die oben beschriebene zweiwöchige Entwöhnungstechnik befolgen.

Sie sollten diese Herausforderung versuchen, sobald Sie die vorherige Herausforderung hatten, Ihren Zuckerkonsum zu senken. Im Rahmen unseres Parsley 5-Day Clear Mind and Body Resets stellen wir Ihnen eine Einkaufsliste und Rezepte für zuckerfreie Mahlzeiten und Snacks im Wert von fünf Tagen zur Verfügung. Dieser Reset wurde entwickelt, um Ihren Geist zu reinigen und Ihren Körper zu revitalisieren. Aus diesem Grund ist das Verfahren für Sie unkompliziert durchzuführen. Während dieser Zeit sollten Sie in der Lage sein, Veränderungen in Ihrem Energieniveau, Ihrer Stimmung und der Qualität Ihrer Verdauung zu beobachten. Die fünf Tage sind nicht nur ein geeigneter Ausgangspunkt für die Zuckerentgiftung, sondern auch eine ausreichende Zeit, um diese Veränderungen in Ihrem Körper zu beobachten, sobald sie auftreten.

3. Ihr Teller ist ausgewogen

Während der Zeit, in der Sie sich von einer zuckerreichen Ernährung abwenden, ist es von größter Bedeutung, dass Sie eine Ernährung zu sich nehmen, die reich an Ballaststoffen, Proteinen und gesunden Fetten in beträchtlichen Mengen ist. Während dieser Zeit werden Sie eine Diät mit erheblichem Zucker absetzen. Verbrauchen Sie den ganzen Tag über eine ausreichende Menge dieser Nährstoffe. Sie können sicherstellen, dass Sie sich nach jeder Mahlzeit zufrieden fühlen, ein angemessenes Zuckerhaushalt in Ihrem Blut halten und Ihren täglichen Nährstoffbedarf decken.

sugar

Weitere Vorteile sind die Aufrechterhaltung eines angemessenen Zuckergleichgewichts in Ihrem Blut. Sie können sicher sein, dass Sie sich nach jeder Mahlzeit zufrieden fühlen, wenn Sie eine angemessene Menge dieser Nährstoffe zu sich nehmen. Nur so kann dieses Ziel erreicht werden. Der Plate Approach ist ein bewährter Ansatz, mit dem Sie Mahlzeiten zusammenstellen können, die nicht nur lecker, sondern auch ernährungsphysiologisch gesund und ausgewogen sind. Mit dieser Methode können Sie sicherstellen, dass Ihre Mahlzeiten ausgewogen und ernährungsphysiologisch gesund sind. Wenn Sie diese Strategie anwenden, können Sie sicherstellen, dass jede Ihrer Mahlzeiten nicht nur nahrhaft, sondern gleichzeitig auch köstlich ist.

Wenn Sie sich an die Plattenmethode halten möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie bei jeder Mahlzeit mindestens die Hälfte Ihres Tellers mit Gemüse füllen, das keine Kohlenhydrate enthält. Andernfalls können Sie dem Programm nicht folgen. Sie sollten feststellen, dass dies die Einhaltung der Strategie erleichtert. Um nur einige Beispiele zu nennen: Gemüse wie Grünkohl, Spinat, Brokkoli und Rosenkohl sind Beispiele für Gemüse, die zu dieser Gruppe gehören. Andere Beispiele sind dunkles Blattgrün. Das sollte ungefähr zwischen zwei und drei Tassen Gemüse entsprechen, die keinerlei Kohlenhydrate enthalten.

Ihre Wahl des Proteins sollte eines der verbleibenden vier Viertel auf Ihrem Teller einnehmen. Am besten füllst du die restlichen Viertel mit Gemüse. Das könnte ein Beispiel für ein Protein sein, das aus einer Pflanze stammt, wie Bohnen oder Linsen, oder es könnte ein Beispiel für ein Protein sein, das sich aus einem Tier bildet, wie Eier von Hühnern, die Sie auf der Weide aufgezogen haben, Rindfleisch, das mit Gras gefüttert wurde, oder Meeresfrüchte, die Sie auf umweltbewusste Weise gesammelt haben. Ihre Wahl eines komplexen Kohlenhydrats sollte das verbleibende Viertel des Platzes auf Ihrem Teller einnehmen. Das könnte eine halbe Tasse eines Getreides sein, das kein Gluten enthält, ein stärkehaltiges Gemüse oder Obst. Fügen Sie zusätzlich zu Ihrer Mahlzeit zwischen einem und zwei Teelöffel gesundes Fett hinzu.

sugar

Nüsse, Samen, Avocados, Oliven und hochwertige Öle wie Oliven-, Avocado- oder Kokosnussöl sind Lebensmittel, die gesunde Fette enthalten. Andere Beispiele sind: Protein ist der Makronährstoff, mit dem Sie sich über einen längeren Zeitraum satt fühlen. Gesunde Fette verlangsamen die Verdauung, was auch dazu beiträgt, dieses volle Gefühl über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten. Wenn Sie sich über einen möglichst langen Zeitraum satt fühlen möchten, konsumieren Sie viel Protein. Wenn Sie viel Protein trinken, fühlen Sie sich nach dem Verzehr so lange wie möglich vollständig.

4. Trinken Sie angemessenes Wasser

Die Aufrechterhaltung einer angemessenen Menge an Flüssigkeitszufuhr ist unerlässlich. Dennoch ist es von größter Bedeutung, wenn sich Ihr Körper einem Entgiftungsprozess unterzieht. um auf einem gesunden Niveau hydratisiert zu bleiben. Es ist notwendig, ausreichend Wasser zu konsumieren. Da Wasser wichtigen Organen wie Leber, Nieren, Lunge, Darm und Haut richtig hilft, kann der Körper Giftstoffe, Abfallprodukte und Stagnation schneller beseitigen. Die Haut, die Leber, die Nieren, die Lunge und der Darm sind Beispiele für diese Organe. Darüber hinaus hilft Wasser, diese Organe zu nähren, was wiederum zur Reinigung Ihres Systems beiträgt.

Eine Erhöhung der Wassermenge, die Sie verbrauchen, ist auch wichtig, um die erhöhte Menge an Ballaststoffen zu unterstützen, die Sie aufgrund einer Diät aufnehmen, die eine größere Menge an pflanzlichen Lebensmitteln enthält, die reich an Ballaststoffen sind. Dies liegt an der erhöhten Menge an Ballaststoffen, die Sie aufgrund einer Diät mit einer größeren Menge an reichhaltigen pflanzlichen Lebensmitteln zu sich nehmen werden. Dies liegt daran, dass die Erhöhung der Menge an Ballaststoffen, die Sie verbrauchen, Ihr Verdauungssystem dazu zwingt, härter zu arbeiten, um den fertigen Faden zu verarbeiten. Angenommen, Sie möchten Verstopfung vermeiden und Ihren Stuhlgang regelmäßig halten, wenn Sie die Menge an Ballaststoffen erhöhen, die Sie essen. In diesem Fall ist es auch unerlässlich, die Menge an Wasser zu erhöhen, die Sie gleichzeitig trinken. Das hilft, Ihren Darm regelmäßig in Bewegung zu halten.

sugar

Während der Zuckerentgiftung empfehlen wir bei Parsley Health, täglich mindestens 64 Unzen Wasser zu trinken und sogar mehr, wenn Sie aufgrund regelmäßigen Schwitzens einen erheblichen Flüssigkeitsverlust verspüren. Das ist die Mindestmenge an Wasser, die Sie verbrauchen sollten. Dies ist die Mindestmenge an Wasser, die Sie täglich trinken müssen, um Ihre Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten. Zusätzlich zu der empfohlenen Wassermenge, die Sie unabhängig davon, ob Sie schwitzen oder nicht, zu sich nehmen sollten, sollten Sie auch Folgendes trinken.

Wasser ist nicht das einzige, was du trinken solltest. Da sowohl Koffein als auch Alkohol Eigenschaften haben, die zu einem Wasserverlust im Körper und einer erhöhten Häufigkeit des Wasserlassens führen, ist es wichtig, sich dieser Effekte bewusst zu sein und beim Umgang mit Kaffee und Alkohol Vorsicht walten zu lassen. Sowohl Koffein als auch Alkohol enthalten Eigenschaften, die es wahrscheinlicher machen, dass eine Person häufiger urinieren muss. Getränke mit hohem Koffein-, Alkohol- oder Süßstoffgehalt, einschließlich des natürlichen Zuckers, der in Fruchtsaft enthalten sein kann, können dazu führen, dass der Körper durch einen als Osmose bekannten Prozess Wasser verliert. Daher sollten diese Getränke nicht gegen den täglichen Verbrauch von 64 Unzen Wasser in Betracht gezogen werden, der für eine optimale Gesundheit empfohlen wird. Stattdessen sollten Sie sie bei der Berechnung völlig außer Acht lassen.

5. Werde aktiv

sugar

Während Sie sich auf der Zuckerentgiftung befinden, führt eine Erhöhung Ihrer Herzfrequenz durch regelmäßige Bewegung nicht nur dazu, dass Sie schwitzen, was sich positiv auf den Entgiftungsprozess im Allgemeinen auswirkt. Es hilft auch dabei, Ihre Energie auf natürliche Weise zu steigern und Ihren Insulinspiegel zu normalisieren. Das ist besonders hilfreich, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren. Das liegt daran, dass das Schwitzen durch den natürlichen Reinigungsprozess in Ihrem Körper entsteht. Laut einer 2016 durchgeführten und 2016 veröffentlichten Überprüfung* erleichtert körperliche Aktivität den Transport von Zucker in Ihre Muskeln zur Speicherung und erhöht schnell Ihre Insulinsensitivität. Es besteht die Möglichkeit, dass die Auswirkungen für volle zwei Tage nicht verschwinden, nachdem sie gefühlt wurden.

Achten Sie jedoch darauf, es nicht mit zu anspruchsvollen Aktivitäten zu übertreiben, da Ihr Körper einige Zeit benötigt, um sich auf eine geringere Kohlenhydrataufnahme einzustellen, da weniger raffinierter Zucker in Ihrer Ernährung konsumiert wird. Deshalb ist es wichtig, es nicht mit Aktivitäten zu übertreiben. Das liegt daran, dass es einige Zeit dauern wird, bis sich Ihr Körper an einen niedrigeren Kohlenhydratverbrauch gewöhnt hat. Während einer Zuckerentgiftung sollten Sie sich leichter und energiegeladener fühlen. Wenn Sie jedoch zu schnell zu viel Energie benötigen, während sich Ihr Körper an diese Verschiebung anpasst, fühlen Sie sich möglicherweise besser als vor der Zuckerentgiftung.

Das kann passieren, wenn Sie zu schnell zu viel Energie benötigen, während sich Ihr Körper auf diese Verschiebung einstellt. Die vom Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste* veröffentlichten Übungsrichtlinien sollten nach Ansicht unserer Mediziner und Gesundheitscoaches von Personen in dem praktisch praktikablen Maße eingehalten werden. Gemäß diesen Empfehlungen sollten Personen jede Woche mindestens 150 Minuten aerobe Aktivität bei mäßiger Intensität oder 75 Minuten bei starker Intensität ausüben. Aerobic-Aktivitäten wie Gehen, Yoga, Joggen, Tanzen, Laufen, Radfahren und Seilspringen sind Beispiele für Aktivitäten mit moderater Intensität. Sie sollten insgesamt fünfundsiebzig Minuten mit Seilspringen verbringen, um die Empfehlung zu erfüllen, dass Einzelpersonen mindestens einmal pro Woche an anstrengenden Herz-Kreislauf-Aktivitäten teilnehmen sollten.

sugar

Bei Krafttrainingsübungen besteht das Ziel darin, mindestens zweimal pro Woche Routinen für alle wichtigen Muskelgruppen zu integrieren. Es wurden Gewichte oder Widerstandsbänder verwendet, die schwer genug sind, um Übungen wie Locken, Ausfallschritte und Kniebeugen für jedes Mal etwa 12 bis 15 Wiederholungen zu wiederholen. Der beste Weg, dieses Ziel zu erreichen, besteht darin, mindestens zweimal pro Woche Routinen für alle wichtigen Muskelgruppen mit Gewichten oder Widerstandsbändern zu integrieren, die schwer genug sind, um dies zu tun. Die effektivste Strategie zur Erreichung dieses Ziels besteht darin, mindestens zweimal pro Woche Workouts für jede Hauptmuskelgruppe durchzuführen. Für diese spezielle Übung wird empfohlen, Gewichte oder Bänder zu verwenden, die ausreichend sind, um Ihnen ein gewisses Maß an Unbehagen zu bereiten.

6. Langsam essen, während Sie schnell

sind

Eine Strategie, die Ihnen dabei helfen kann, fundiertere Entscheidungen über Ihr Essen zu treffen, besteht im Allgemeinen darin, Achtsamkeitspraktiken in Ihre Essroutine zu integrieren. Wenn das Erreichen dieses Ziels ein Ziel ist, das Sie anstreben möchten, haben Sie einen hervorragenden Ausgangspunkt erreicht. Sie können dies vervollständigen, indem Sie bei jeder Mahlzeit einfach auf das Hier und Jetzt aufmerksam machen. Das wird einem helfen, achtsamer zu werden. Es hat sich gezeigt, dass die Praxis des achtsamen Essens nicht nur den Genuss beim Essen steigert, sondern auch das Bewusstsein für die angemessene Größe der zu konsumierenden Lebensmittelportionen schärft. Das liegt daran, dass achtsames Essen die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment und die inneren Hinweise des Körpers auf das Sättigungsgefühl erhöht.

Das liegt daran, dass das Üben von achtsamem Essen die Aufmerksamkeit auf das Hier und Jetzt und die inneren Anzeichen der Zufriedenheit des Körpers lenkt. Während Ihrer Zuckerentgiftung empfehlen wir bei Parsley Health dringend, dass Sie darauf achten, was Sie in Ihren Körper geben. Dazu gehört, dass Sie Ihr Essen vollständig kauen, mindestens 20 bis 30 Mal vor dem Schlucken, langsam essen und vor Beginn einer Mahlzeit 2-3 Mal tief durchatmen und in einer Atmosphäre essen, die frei von Ablenkungen wie elektronischen Geräten und Fernsehen oder Telefon ist. Aus diesem Grund wird es in der Lage sein, ein volleres Sättigungsgefühl und ein stärkeres Bewusstsein für Mahlzeiten, Hungerhinweise und andere Elemente des Essens zu spüren. Zusätzlich wird es in der Lage sein, ein volles Sättigungsgefühl zu erleben.

7. Behalten Sie Ihre Symptome und Verbesserungen

im Auge

sugar

Es kann hilfreich sein, Ihre Symptome aufzuzeichnen, bevor Sie mit dem Zuckerentgiftungsprozess beginnen, den Sie gerade durchlaufen, und während Sie ihn durchlaufen. Achten Sie genau darauf, wie Sie sich fühlen, insbesondere wie gut Sie die Nahrung, die Sie essen, verdauen und wie viel Energie Sie haben. Es ist sehr wichtig, darauf zu achten, wie effektiv Sie Ihre Mahlzeiten verdauen. Wenn Sie die Anzahl der zucker- oder kohlenhydratreichen Mahlzeiten reduzieren, stellen Sie fest, dass es einen Unterschied darin macht, wie träge Sie sich fühlen? Haben Sie gesehen, dass sich die Indikationen und Symptome von Magen-Darm-Beschwerden in den letzten Tagen in irgendeiner Weise verändert haben? Führen Sie ein Tagebuch, das möglichst spezifische Informationen enthält, z. B. den Zeitpunkt und die Menge Ihrer Mahlzeiten, das Aussehen und die Regelmäßigkeit Ihres Stuhlgangs und wie Sie sich in den Stunden unmittelbar nach Ihren Mahlzeiten und Snacks fühlen.

Geben Sie die maximal mögliche Informationsmenge an. Möglicherweise führen Sie und Ihr Gesundheitscoach ein Gespräch über die Veränderungen, die Sie in Ihrem Körper bemerkt haben, und über die Veränderungen, die Sie in Ihrem mentalen Zustand und Energieniveau gesehen haben, um ein tieferes Verständnis für die erzielten Fortschritte zu erlangen. Die Health Coaches von Parsley können Sie bei der Entwicklung eines langfristigen Ernährungsplans unterstützen, der für Sie funktioniert, indem sie Ihre Erfahrung mit der Zuckerentgiftung, die Sie durchgemacht haben, nutzen. Dieser Plan wird Ihr Energieniveau, Ihre Verdauung und Ihre Stimmung auf lange Sicht weiter verbessern. Sie können dieses Ziel erreichen, indem Sie das Wissen nutzen, das Sie durch die Zuckerentgiftung erworben haben.